Zivilgesellschaftliches Engagement im Rhein-Erft-Kreis: Braucht der Rhein-Erft-Kreis einen Runden Tisch gegen Rassismus?

Zum Abschluss des diesjährigen Demokratieforums lud das Aktionsbündnis für Demokratiestärkung und Antirassismus (a.d.a.) gemeinsam mit anderen Initiativen des Rhein-Erft-Kreises zu einem online-Diskussionsabend ein. Dabei wurde die Notwendigkeit eines „Runden Tisches“ im Rhein-Erft-Kreis diskutiert. Die Idee bei dabei ist, dass die…
Teile diesen Beitrag!

Bericht: Virale Unwahrheiten – Welche Gefahr geht von „Verschwörungstheorien“ aus?

Von Cristina Psenner „Verschwörungstheorie“- diesen Begriff haben wir in letzter Zeit häufiger zu Ohren bekommen. Vielleicht haben wir auch Freund*innen und Familie, die bei Gesprächen über Corona die Ansicht vertreten, die Pandemie sei eine inszenierte Sache. Schon vor einigen Monaten…
Teile diesen Beitrag!

Prävention und Handlungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Verschwörungsideologien

  Verschwörungserzählungen mit Bezug zum Corona-Virus und den damit verbundenen Schutzmaßnahmen stellen Fachstellen, wie auch Privatpersonen vor große Herausforderungen. Viele Menschen leiden unter den aktuellen Beschränkungen, was verständlicherweise Ängste auslöst und Türen für einfach Erklärungsansätze und eine binäre Weltanschauung öffnet.…
Teile diesen Beitrag!

„Der Rechtspopulismus in der Krise“ – ein Online-Vortrag

Einladung zum Online-Vortrag „Der Rechtspopulismus in der Krise“ am 26.05.2020 um 19.00Uhr:     Während die Politik nach wie vor von der Corona-Pandemie bestimmt wird, schienen die rechtspopulistischen Akteure zunächst in der Defensive und mit parteiinternen Konflikten beschäftigt zu sein.…
Teile diesen Beitrag!

Krude Ideen und Antisemitismus. Wer mischt mit und wo verläuft die Grenze zwischen Kritik an den Corona-Maßnahmen und Verschwörungsideologien?

Eine Auswahl von Beiträgen Traditionell gehen am ersten Mai viele Menschen auf die Straße. Am Tag der Arbeit demonstrieren sie für bessere Arbeitsbedingungen und soziale Gerechtigkeit. Viele hatten dies auch in diesem Jahr vor, was wegen der Corona bedingten Einschränkungen…
Teile diesen Beitrag!

Umsturzpläne und Verschwörungsideologien: Wie agiert die extreme Rechte in der Krise?

Eine Auswahl von Artikeln, Podcasts und Videos: Während zunehmend über die Aufhebung der Corona-Maßnahmen diskutiert wird und die ersten Lockerungen bereits vollzogen wurden, werden gleichzeitig die Stimmen in den sozialen Medien stetig lauter, die die Krise als Verschwörung oder als…
Teile diesen Beitrag!

Die Folgen der Coronakrise. Eine Frage der Perspektive?

Eine Auswahl von Artikeln, Podcasts und Videos: Nachdem wir Ihnen in der letzten Woche einige Beiträge zum Thema „Grund- und Freiheitsrechte während der Coronakrise“ zusammengestellt haben, befassen wir uns in dieser Woche mit der Frage, welche sozialen Folgen die Krise…
Teile diesen Beitrag!

Freiheits- und Grundrechte während und nach der Corona-Krise

Eine Auswahl von Artikeln, Podcasts und Videos: Die Corona-Pandemie stellt die Regierungen der Länder, die Bundesregierung und die Bürger*innen in der BRD vor besondere Herausforderungen. Die Regierungen sind dazu angehalten Maßnahmen zu verabschieden, die Leib und Leben der Bürger*innen schützen.…
Teile diesen Beitrag!

„Unheilige Allianzen“

Radikalisierungstendenzen am rechten Rand der Kirchen

Ein Vortrag von Dr. Andreas Püttmann  am 21.11.2019 in Pulheim

Christen in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere kirchennahe, sind unter Wählern radikaler Randparteien regelmäßig unterrepräsentiert. Den neuen Rechten gewogen ist allerdings ein kleines, gut vernetztes und sehr aktives Segment ultrakonservativer Katholiken und Protestanten…

Teile diesen Beitrag!

Theater: „Die Asyl-Monologe“

Ein dokumentarisches Theater der Bühne für Menschenrechte

Das Aktionsbündnis für Demokratiestärkung und Antirassismus im Rhein-Erft-Kreis lädt ein: „Die Asyl–Monologe erzählen von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt, Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen, und Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahenste überhaupt entscheidet: sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.“

Wann: 26.06.2019, Einlass 19.00h, Beginn 19.30h

 Ort: Gleis11, Frenser Str. 11, 50127 Bergheim Quadrath-Ichendorf

 Eintritt: frei

Auf einer Leinwand wird es eine Übersetzung auf Englisch, Französisch, Türkisch und Russisch geben.

Im Anschluss an das Stück wird es ein Publikumsgespräch geben.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Pressestimmen:

„Politisches Theater, das für sein Anliegen sensibilisieren und agitieren will. Und dem das eindrucksvoll gelingt.“  Der Tagesspiegel

„Die Darbietungen erschüttern (…). Still ist es in den Publikumsreihen, vollkommen still.“ Süddeutsche Zeitung

„Intensives, oft schmerzliches, aber für Momente auch erstaunlich komisches und warm-menschliches Kopfkino.“  amnesty journal

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an ada@ash-sprungbrett.de

Teile diesen Beitrag!