Aktionsbündnis für Demokratiestärkung und Antirassismus (a.d.a.)

Introduction

NSU-Monologe in Kerpen-Horrem

Gute Resonanz bei der Aufführung der NSU-Monologe in Kerpen-Horrem vergangenen Freitag

NSU-Monologe in Kerpen-Horrem

Gute Resonanz bei der Aufführung der NSU-Monologe in Kerpen-Horrem vergangenen Freitag

Wir von a.d.a. danken der Bühne für Menschenrechte für die bewegende Aufführung der NSU-Monologe vergangenen Freitag in Kerpen-Horrem.

Vier Kölner Schauspieler*innen und ein Gitarrist schilderten mit Originalaussagen der Hinterbliebenen der NSU-Anschläge eingehend die Hilflosigkeit und Enttäuschung, als diese selbst als Verdächtige ins Kreuzfeuer der Ermittlungen gerieten. Die Aufführung verdeutlichte den Hass und den Rassismus, die den Hinterbliebenen entgegen gebracht wurde.

Thematisch abgerundet wurde der Abend in einer Publikumsdiskussion mit dem Aktivisten Kutlu Yurtseven und Peter Bach von der Initiative „Keupstraße ist überall“.

Teile diesen Beitrag!